Kategorien
Corona Zusammenhalten

Antrag: Hilfe für Kreative und Einrichtungen ohne institutionelle Förderungen

Freie Kreative und nicht institutionell geförderte Einrichtungen sind durch die aktuelle Krisensituation existenziell gefährdet. Ziel des Antrags ist es, die Verwaltung darin zu unterstützen, Hilfestellungen aufzubauen und so das Überleben der Kulturszene zu sichern.

Antrag

Antrag zur Sitzung des Gemeinderats am 2. April

Der Gemeinderat möge beschließen:

1. Es wird zeitnah eine Liste der insgesamt verfügbaren Fördergelder im Kulturbereich erstellt. Außerdem erstellt die Verwaltung eine Übersicht der Einrichtungen, die über evtl. bisherige Förderungen weiteren Bedarf aufgrund der Krise angemeldet haben. Beides wird dem Kulturausschuss zur Kenntnis gegeben.

2. Freie Kreative, die nicht an Institutionen angebunden sind und derzeit keine Projekte durchführen können, erhalten die vereinfachte Möglichkeit bis Mitte April einen Projektfördervorschuss bis max. 3.000 Euro zu erhalten. Die Projekte können dann auch noch 2021 realisiert werden.

3. Hilfesuchende, nicht institutionell geförderte Einrichtungen, erhalten die Möglichkeit ihr Anliegen zeitnah vorzubringen. Diese werden gelistet und bis Mitte April den Fraktionen/kulturpolitischen Sprecherinnen und Sprecher vorgelegt und Vorschläge zur Unterstützung unterbreitet.

4. An die Kreativen gehen online und per E-Mail Tipps und Hinweise für weitere Unterstützungs- und Hilfsmöglichkeiten.

Begründung:

Freie Kreative und nicht institutionell geförderte Einrichtungen sind durch die aktuelle Krisensituation existenziell gefährdet. Ziel des Antrags ist es, die Verwaltung darin zu unterstützen, Hilfestellungen aufzubauen und so das Überleben der Kulturszene zu sichern.

Dazu ist es zwingend notwendig, dass der Umfang der notwendigen Hilfe bekannt ist. Leitlinie muss sein, kein Kulturangebot in Mannheim zu verlieren und die kulturelle Vielfalt zu erhalten.

Dokument

Ergebnis

In Ausschuss verwiesen

Mehr zum Thema: Zusammenhalten

[pt_view id=“779b08d1se“]

Hier unterzeichnen für eine starke Kulturszene:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.