Kategorien
Zusammenhalten

Antrag: Gastarbeiter-Denkmal in Mannheim

Antrag

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Stadt Mannheim erstellt ein Denkmal für die Zuwanderung sogenannter Gastarbeiter aus Süd- und Südosteuropa in den 1950er und 1960er Jahren. Einem Vorschlag aus der Stadtgesellschaft folgend, soll dieses Denkmal als ein Ensemble von Bäumen aus den Herkunftsländern der Gastarbeiter erstellt werden, ergänzt durch eine gegenständliche Skulptur, zum Beispiel Hände. Als Standort wird der Herzogenriedpark vorgeschlagen, denkbar ist aber auch eine Integration in die BUGA 2023.

Begründung:

In einem früheren Antrag hat die SPD die Dokumentation der Zuwanderungsgeschichte der sogenannten Gastarbeiter im Marchivum beantragt. In diesem Zusammenhang war auch bereits das Projekt „Gastarbeiter-Denkmal“ angesprochen. Nun konkretisieren sich diesbezügliche Ideen in der Stadtgesellschaft, die von der Politik respektive der Verwaltung aufgenommen und umgesetzt werden sollten. Die Stadt Mannheim, ihre großen Industriebetriebe und auch die Bauwirtschaft verdanken ihren wirtschaftlichen Erfolg nicht zuletzt diesen Menschen.

Dokument

Ergebnis

Antrag in Ausschuss verwiesen.

Mehr zum Thema

[pt_view id=“779b08d1se“]

Jetzt unterzeichnen für mehr Zusammenhalt in Mannheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.