Kategorien
Rheinau Zusammenhalten

Antrag: Rheinau-Süd stärken: Einzelhandel, Jugendtreff, LKW-Abstellplätze

Die Verwaltung wird gebeten Auskünfte zur Stärkung von Rheinau zu geben.

Antrag

Der Gemeinderat möge beschließen:

Die Verwaltung wir gebeten, folgende Auskunft zu erteilen:

1. Sind der Verwaltung Planungen der Eigentümer des abgebrannten Brummi Stadels nebst Freifläche im Edinger Riedweg in Rheinau-Süd bekannt; wenn ja, wie sehen die Planungen aus?

2. Gibt der Bebauungsplan an dieser Stelle die Möglichkeit, einen LKW Parkplatz mit Infrastruktur wie Toiletten, Duschen, Abfallcontainer etc. einzurichten?

3. Sind der Verwaltung Planungen der Eigentümer des leerstehenden kleinen Einkaufszentrums in der Rohrhofer Straße bekannt; wenn ja, wie sehen die Planungen aus?

4. Gibt der Bebauungsplan an dieser Stelle die Möglichkeit, neben Einzelhandel, der in Rheinau Süd fehlt, auch Räumlichkeiten für den Jugendtreff Zündholz unterzubringen?

5. Sollte es keine Planungen für beide Objekte geben, wird die Verwaltung gebeten, sich mit den Eigentümern in Verbindung zu setzen und die Ideen für die Bebauung einzubringen.

Begründung:

Der Brummi Stadel in Rheinau-Süd ist vor Jahren abgebrannt. Um die Bauruine und den angrenzenden großen Parkplatz ist ein Bauzaun gezogen. Vandalismus und Vermüllung sind die Folge. Es fehlt aber an Abstellplätzen, vor allen Dingen aber an Infrastruktur für LKW-Fahrer, die im Hafengebiet parken und die hier geschaffen werden könnten.

Das kleine Einkaufszentrum steht seit Jahren leer. Einzelhandel ist in Rheinau-Süd kaum noch vorhanden, die Bürger*innen müssen in angrenzende Stadtteile oder Gemeinden ausweichen. Hinzu kommt, dass der Jugendtreff Zündholz als wichtige Einrichtung für Kinder und Jugendliche beim derzeitigen Standort eine schlechte Anbindung hat.

Dokument

Ergebnis

Mehr zum Thema

[pt_view id=“779b08d1se“]

Jetzt unterzeichnen um Rheinau zu stärken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.