Kategorien
Gute Nachrichten Junge Menschen stärken Neckarstadt-Ost Neckarstadt-West

Forum der Deutschen Sprache am Neckar

Mit dem Forum der Deutschen Sprache, kommt ein wichtiges Bildungsinstitut in die Neckarstadt. Die Deutsche Sprache wird in dem offenen Museum und Forschungslabor zum Leben erweckt und schafft einen Begegnungsort für Jung und Alt.

Die Klaus Tschira Stiftung schenkt das Gebäude inklusive der ersten Dauerausstellung dem Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS). Vorab wird die Stiftung einen Architekturwettbewerb dazu ausloben.

Das Forum soll vor allem Forschungs- und Bildungsstätte werden und Sprache erlebbar machen. Mit aktiven „Sprachspenden“ ist es möglich, sich selbst an Forschungsprojekten zu beteiligen. Die deutsche Sprache soll in allen Facetten wahrnehmbar und für alle Besucherinnen und Besucher verständlich werden.

Ausstellungen für alle Generationen

Vorgesehen sind Ausstellungen für Jung und Alt, Forschungs- und Veranstaltungsräume und voraussichtlich auch Gastronomie. Sonderausstellungen sollen sich mit aktuellen Fragen der deutschen Sprache auseinandersetzen. Wie stark prägen Medien die Sprache? Wie vielseitig sind deutsche Dialekte?

Neben Ausstellungen sollen auch unterschiedliche Veranstaltungen wie Science Slams oder Lesungen den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Programm rund um das Thema Sprache bieten. Kinder werden zudem mit einem Erlebnisbereich an die spannende Welt der Sprache herangeführt.

Angebote für die Neckarstädterinnen und Neckarstädter

Hier entsteht also ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen Lernens, der Besucher in die Neckarstadt bringt aber auch Angebote für die Neckarstädterinnen und Neckarstädter bereithält.

Dieser außerschulische Lernort eröffnet auch neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem nahe gelegenen Marchivum und der Abendakademie, aber auch mit den Kindergärten und Schulen im Stadtteil und wird daher zur weiteren Aufwertung der Neckarstadt beitragen.

2027 soll das Forum der Deutschen Sprache voraussichtlich eröffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.